Liebe Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger!

Klara Liszt

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf unsere Website gefunden haben! Hier haben Sie die Möglichkeit sich einfach und schnell über Neuigkeiten zu informieren. Nutzen Sie unser Service.

Ihre Bürgermeisterin Klara Liszt

Burgenländischer Handwerkerbonus – NEU

Mit Beschluss der Burgenländischen Landesregierung vom 26.5.2020 wurden die Richtlinien zum Burgenländischen Handwerkerbonus zur Abfederung der Auswirkungen der Coronakrise und zur Belebung von Kaufkraft und Arbeitsmarkt sowie zur Förderung von Handwerk und Wirtschaft ausgeweitet.

Zu den Neuerungen zählen insbesondere:
• Ausweitung der Fördermöglichkeit auf alle Bau- und Sanierungsmaßnahmen auf Grundstücken mit bestehenden privaten Wohngebäuden deren Baubewilligung (aus einem abgeschlossenen Bauverfahren) im Zeitpunkt des Ansuchens mind. 5 Jahre zurückliegt
• Erweiterung der Förderung auch auf Außenanlagen (Einfriedung, Wintergärten, Beschattungen, Regenwassernutzungsanlagen, ….)

Weiterhin keine Förderung für GAS- und ÖL-Heizungen, keine Förderung für zum Beispiel die Errichtung von Pool, Saunen, Infrarotkabinen, …)

Erweiterung/Erhöhung der förderbaren Kosten:
• 25 % der Arbeits- und Materialkosten werden gefördert, wobei die Materialkosten maximal bis zur Höhe des Betrags der Förderung für Arbeitsleistungen ersetzt werden
• Erweiterung der Antragstellung auf mehrere Anträge pro Wohneinheit und Förderwerber
• Verdoppelung der maximalen Förderbeträge von € 5.000,– auf € 10.000,– und von € 7.000,– (energieeffiziente Maßnahmen) auf € 14.000,–

Diese Verbesserungen sind mit 1. Juni 2020 in Kraft getreten.

Alle Informationen bezüglich der Fördervoraussetzungen, die Broschüre zum Download und Unterlagen für die Antragstellung finden sie auf unserer Homepage www.burgenland.at/handwerkerbonus.

Haben Sie Fragen dazu, stehen Ihnen die Mitarbeiter in der Infostelle entweder telefonisch 02682/600-2800 oder per E-Mail post.a3-wbf@bgld.gv.at zur Verfügung.

Land Burgenland – Ablagerungen auf Öffentlichem Wassergut der Republik Österreich

Da vermehrt im Zuge von Begehungen entlang von Gewässern, welche als Öffentliches Wassergut der Republik Österreich ausgewiesen sind, Grünschnittablagerungen im Abflussbereich der Gewässer vorgefunden werden, wird seitens des Verwalters des öffentlichen Wassergutes beim Amt der Burgenländischen Landesregierung, Folgendes mitgeteilt:

Öffentliches Wassergut ist für die Wasserwirtschaft wie für die Allgemeinheit von großer Bedeutung und unterliegt einer Zweckwidmung des Wasserrechtsgesetzes. Daher gibt es einige gesetzliche Regelungen, die Anrainer im Nahbereich eines Grundstücks des Öffentlichen Wassergutes wissen und beachten müssen.

Ablagerungen von Grünschnitt, Brennholz, Baumaterialien usw. auf den Gewässerparzellen können

  • den Hochwasserabfluss behindern und zum Nachteil anderer verändern
  • die Instandhaltung der Gewässer erschweren
  • die Grasnarbe zerstören und daher im Hochwasserfall zu Schäden an den Ufern und Böschungen führen
  • die Ökologie des Gewässers und der Uferzonen beeinträchtigen
  • bei Hochwässern zu Verklausungen führen

Es sind daher Ablagerungen jeglicher Art auf Teilflächen des Öffentlichen Wassergutes verboten. Sollten Ablagerungen festgestellt werden, ist mit rechtlichen Schritten (u.a. Besitzstörung, Wasserrechtsbeschwerde etc.) gegen die Verursacher zu rechnen.

Weiters wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Wasserentnahme mittels Pumpen nicht gestattet ist, da dies dem Gemeingebrauch gemäß Wasserrechtsgesetz widerspricht. Sofern keine erforderliche wasserrechtliche Bewilligung (Zuständigkeit Bezirkshauptmannschaft) vorliegt, ist eine Anzeige durch eine Wasserrechtsbeschwerde zu erwarten.

Gemeindeinformation 5/2020 – 12.05.2020

  • COVID19 – LOCKERUNGSMAßNAHMEN
  • BAUARBEITEN AM ERDGASNETZ UNTERWART
  • FREILAUFENDE HUNDE IM ORTSGEBIET

Gemeindeinfo 05/2020

 

Gemeindeinformation 4/2020 – 24.04.2020

Werte Ortsbevölkerung!

Die Corona-Krise bzw. die damit verbundenen Maßnahmen haben für uns alle einschneidende Maßnahmen im Berufs- und Privatleben gebracht.

Ich darf abermals auf die laufenden Empfehlungen der Bundesregierung hinweisen, mit der Bitte diese zum Wohle unser aller Gesundheit zu befolgen.

Seitens der Gemeinde versuchen wir entsprechend den jeweiligen Vorgaben die Arbeit fortzuführen.

Mit dieser Gemeindeinformation möchten wir über die nächsten Termine bzw. wichtige Punkte informieren.

Nach aktuellem Stand soll der Parteienverkehr im öffentlichen Dienst ab Mitte Mai 2020 wieder schrittweise hochgefahren werden. Eine Kontaktaufnahme telefonisch bzw. per Mail ist natürlich jederzeit möglich. In dringenden Fällen bzw. bei Bedarf können wir auch jetzt schon einen Parteienverkehr ermöglichen.

Auf die Einhaltung der Sicherheits- und Hygienebestimmungen (Mindestabstände sowie das Tragen von MNS-Masken) dürfen wir im Hinblick auf ev. Wohnungsbesichtigungen, die Sperrmüllsammlung und ev. Parteienverkehr hinweisen.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Klara Liszt, Ihre Bürgermeisterin

 

  • GEMEINDEWOHNUNGEN
  • SPERRMÜLLSAMMLUNG
  • VORKEHRUNGEN GEGEN EINE MASSENVERMEHRUNG DES BORKENKÄFERS
  • VORBEUGUNGSMAßNAHMEN GEGEN WALDBRÄNDE

Gemeindeinfo 04/2020

BH Oberwart – Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Oberwart vom 9.4.2020 betreffend Vorkehrungen gegen eine Massenvermehrung des Borkenkäfers

Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Oberwart vom 9.4.2020 betreffend Vorkehrungen gegen eine Massenvermehrung des Borkenkäfers

BH Oberwart – Verordnung der BH Oberwart vom 9.4.2020, mit der Vorbeugungsmaßnahmen gegen Waldbrände angeordnet werden

Verordnung der BH Oberwart vom 9.4.2020, mit der Vorbeugungsmaßnahmen gegen Waldbrände angeordnet werden

OSTERN 2020

Zum Download…